PHILOSOPHIE - CO-Physiotherapie

CARMEN ORBEN PHYSIOTHERAPIE
Privatpatienten • Selbstzahler • Termine nach Vereinbarung
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Was bedeutet mir die Ortho-Bionomy® und warum arbeite ich damit ?

Mir ist der Name Ortho-Bionomy® über mehrere Jahre immer wieder begegnet. Als Anzeige bzw. Artikel in der KG-Zeitung; Patienten, die mit Ortho-Bionomy® erfolgreich behandelt worden sind; einige meiner Patienten haben mich gefragt, ob ich wisse, was das für eine neue Technik sei… Bis mich letztlich eine ehemalige Lehrerin aus der KG-Schule „überredete“, doch wenigstens mal einen Kurs zu machen… – und ich habe es nicht bereut !

Es kommt mir vor, als wäre ich lange Zeit auf der Suche gewesen - ich habe Technik für Technik abgeklappert und habe gute und weniger gute Erfahrungen mit diesen Techniken gemacht - manche wende ich heute noch an und manche habe ich seit der Fortbildung nie wieder angewendet…




Mit der Ortho-Bionomy® wurde vieles anders:
Die Ortho-Bionomy® beinhaltet alles, was ich mir unter einer ganzheitlichen Behandlung bzw. einer Begleitung vorstelle, die für den Klienten / Patienten und den Therapeuten gleichermaßen stimmig ist. Durch die Selbsterfahrung während der Kurse und ganz besonders während und nach den Selbsterfahrungssitzungen habe ich gespürt, wie sehr sich mein Körper und auch meine Psyche verändern können.

Die Selbstregulationskraft, die ich bei der Ortho-Bionomy® mehr als bei irgendeiner anderen Technik gespürt habe, stärkt das Vertrauen zu mir, bezüglich einer jederzeit möglichen Veränderung, immer wieder neu (sogar jahrelang eingefahrener Muster…).

Zu wissen und selbst zu erleben, dass ich nicht der Norm entsprechen muss, sondern meine individuelle Norm selbst entwickeln darf und dies auch kann, ist ein neues und schönes Gefühl für mich. Ich kann bei der Ortho-Bionomy® Hilfe von außen zulassen, da ich nicht den Eindruck habe, manipuliert zu werden. Diese Erfahrung und dieses Gefühl möchte ich meinen Klienten / Patienten gerne weitergeben.

Im Kurs, bei mir selbst und auch bei den Klienten / Patienten unerwartete Reaktionen zu erleben bzw. auszulösen, ohne Angst zu haben, ich hätte alles „falsch“ gemacht, ist für mich als Krankengymnastin zunächst neu und auch fremd gewesen. Während der Ausbildung zur Krankengymnastin bekommt man von Anfang an eingetrichtert, dass man dem Klienten / Patienten mittels eines vorgegebenen Behandlungsschemas immer helfen muss – ihm muss es nach der Behandlung unbedingt und am besten sofort massiv besser gehen als vorher… „Sonst stimmt was nicht…“ Unter diesen Bedingungen setzt man sich und den Klienten / Patienten oft unter Druck. Man musste mit Scheuklappen ein vorher festgelegtes Behandlungsziel innerhalb einer vorher festgelegten Zeit erreichen.

Was ist mit dem Klienten / Patienten – dem Menschen – der eigentlich die Hauptrolle spielt ?
Der kommt bei diesem Denkmodell doch immer zu kurz…
Was ist, wenn der Klient / Patient diesem Tempo und dem angestrebten Ziel nicht gewachsen ist ?
Was ist, wenn er ein ganz anderes „persönliches Ziel“ hat, welches er vielleicht noch nicht einmal kennt bzw. erahnt ?
Was ist, wenn sein Weg vielleicht weit außerhalb dieses Tunnels liegt ?

Aufgrund der positiven Selbsterfahrung mit der Ortho-Bionomy® gelingt es mir immer besser/leichter, auf ängstliche und „eingeschüchterte“ Patienten, chronisch Kranke, Patienten “ohne Heilungschance” etc. einzugehen – ohne bei ihnen den Eindruck zu erwecken, dass ich sie unbedingt so verändern möchte, wie es der Norm, irgendeinem physiotherapeutischen Denkmodell oder gar der ärztlichen Rezept-Anweisung entspricht – beziehungsweise wie ihr Körper anatomisch/physiologisch sein sollte. Der Klient / Patient sieht sich als Mensch, als “Ganzes” gesehen und nicht nur als Knie, Hüfte, Schulter, Rücken, Mamma-Ablatio, Hirn-Tumor… Er fühlt sich frei und unbeschwert und steht nicht unter dem Druck, bestimmte Normen und Erwartungen erfüllen zu müssen; er entwickelt sich nach seinen eigenen Möglichkeiten und in seinem eigenen Tempo.

Das, was ich durch die Ortho-Bionomy® selbst erfahren habe und hoffentlich noch weiter erfahren darf, kann ich jedes Mal aufs Neue meinen Klienten / Patienten weitergeben. Die Frage: „Was ist schöner“, „Was ist angenehmer“, „Wo willst Du hin“, …, „Wo ist Deine freie Richtung“ … ist zur zentralen Frage für mich geworden.

„Wo ist Deine freie Richtung“ ist nicht nur hinsichtlich Gewebsstrukturen, Gelenkstellungen, Bewegungsrichtungen, etc. zu meiner zentralen Frage geworden, sondern vielmehr für mich als Mensch “als Ganzes”. Hinsichtlich der Klienten / Patienten, die ich begleiten darf, hinsichtlich meiner Freunde und Bekannten, hinsichtlich meiner Familie und hinsichtlich meiner eigenen Person…

Die eigene Freiheit ohne Vorgaben, ohne Druck und ohne Erwartungen selbst suchen zu dürfen – und sie auch zu finden, ist für mich zu einem wichtigen Bestandteil meines Lebens geworden.

So bedeutet mir die Ortho-Bionomy® viel mehr als irgendeine weitere Behandlungstechnik in meinem Werdegang – sie wird täglich ein wenig mehr zu meiner Lebensphilosophie.

Kontakt
Telefon: 0 62 02 - 27 18 14
Mobil: 0151 - 24 12 70 51

Adresse
Marktplatz 33
68723 Schwetzingen – Hirschacker
Parkplätze direkt vor der Praxis
Kontakt
Telefon: 0 62 02 - 27 18 14
Mobil: 0151 - 24 12 70 51

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü